aktuell news head de

 

News KW 48 Syrien»Wanderpastor« bei den Massai

Über 100 Massai nehmen Jesus in ihre Herzen auf. Um sie geistlich zu stärken, leiht AVC den frischgebackenen Christen einen Pastor aus.

Mitten im Massai-Land betreibt AVC/Nehemia eine Grundschule, versorgt rund 700 Schülerinnen und Schüler mit Essen und führt ein Hostel für 70 Kinder, die aus weit entlegenen Dörfern kommen. Bei jeder Gelegenheit wird das Evangelium geteilt. Unser Mitarbeiter berichtet, dass in einem Dorf, rund eine Stunde von unserer Schule entfernt, über 100 Massai zum Glauben an Jesus gekommen sind.

Nachdem sie Christus in ihr Leben aufgenommen hatten, gingen sie zurück in ihre Häuser und kramten alle Amulette und weitere Kultgegenstände hervor, die sie von den Zauberern ihres Dorfes erhalten hatten. Diese Objekte wurden samt und sonders im Busch verbrannt. Dabei wurden Flüche gebrochen und viele Menschen im Namen von Jesus Christus von Dämonen befreit.

Nun bleibt in dieser Gegend der Regen aus. Kein Gras wächst mehr und die meisten Wasserstellen sind ausgetrocknet. Dies zwingt viele Massai, mit ihren Herden weiterzuziehen in der Hoffnung, Futterplätze zu finden.

Damit jene Massai, die Jesus kürzlich aufgenommen haben, nun auch unterrichtet und geistlich gestärkt werden, hat AVC einen Pastor zu ihnen geschickt. Dieser wird auch dann bei ihnen bleiben, wenn sie weiterziehen. Die neuen Christen und der Pastor sind dankbar, wenn wir für sie beten; auch dafür, dass durch die aktuelle Notsituation viele weitere Massai zu Jesus finden.