aktuell news head de

Sibirien Report 1 2020Moldau: Eröffnung eines Waisenhauses

2. Februar 2020. Feierlich wird das soeben fertiggestellte Waisenhaus im Beisein politischer Würdenträger eingeweiht.

Der Impuls für dessen Bau wurde im Mai 2018 gegeben. Eine Handvoll Geschäftsleute besucht eine neu gegründete Gemeinde in der Provinz und wird mit dem Elend von Kindern im Dorf konfrontiert. Kinder mit Eltern im Ausland oder Gefängnis. Obdachlose 5-10-jährige Knirpse, schutzlos Hitze und Kälte ausgesetzt. Von brutalen Schicksalen traumatisierte Kinder, ungeliebt, ohne jegliches Selbstwertgefühl.

Das lokale Pastorenehepaar hatte einige in ihr einfaches Haus aufgenommen, ihr eigenes Bett zur Verfügung gestellt und selbst während Jahren auf dem kalten Zementboden genächtigt. Das sprach sich herum, führte zu einem Ansturm weiterer verwahrloster Kids.

Für unsere Reisegruppe ist klar: Da muss geholfen werden – durch ein Waisenhaus auf dem Nachbargrundstück. Die Frau eines AVC-Mitarbeiters , eine Innenarchitektin, erstellt kostenlos die Pläne. Firmen verfrachten Baumaterial nach Moldawien – zum großen Teil gespendet. Und schon im Sommer 2018 beginnt der Bau des Heimes. Das Gebäude ist so angelegt, dass jederzeit Erweiterungen möglich sind.

Der durch die Liebe und Zuwendung des Pastorenehepaars erzeugte Vorher-Nachhereffekt in den Kindern ist unverkennbar. Sie erleben Familie, fühlen sich geliebt, gewinnen an Sicherheit, die Schulnoten klettern nach oben, und sie lernen Gott als Vater kennen.

Ein herzlicher Dank an alle, die gespendet, gebetet und praktisch angepackt haben.