aktuell news head de

News 27 KW Griechenland

Bosnien/Herzegowina: Vorgesorgt

Über den Sommer wurde für bedürftige Familien gesammelt, damit sie den Winter nicht in ihren unbeheizten Wohnungen verbringen müssen.

Sie gehören zu den Ärmsten der Armen in ihrem Land. Manche leben auf Müllhalden, andere in kleinen Hütten oder Wohnungen. Arbeit zu finden ist schwer, weshalb einige versuchen, ihren Unterhalt durch das Sammeln und Verkaufen von Abfällen zu verdienen.

Was die Älteren betrifft, so haben viele von ihnen keine oder zu geringe Mittel, um sich zu versorgen. Zum Beispiel Mara und Zlatko*: Sie bekommen keine Pension. Einzig die Kuh im Hinterhof gibt etwas Milch, die verkauft wird, um Strom und Wasser zu bezahlen.

Auch Mila, eine gläubige Frau im Norden des Landes, hat es schwer: Ihr Mann ist Alkoholiker und kümmert sich nicht um die Familie. Die Sorge um ihre beiden Kinder muss sie alleine tragen.

Um Familien in diesen schwierigen Lebenslagen Unterstützung zu geben, haben wir bereits in den Sommermonaten Geld gesammelt und nun unseren Partner vor Ort beauftragt, Holz für ca. zwanzig betroffene Familien zu besorgen. Er kennt die Familien gut, einige sind Angehörige seiner kleinen Gemeinde. Und er freut sich, den Familien diese gute Nachricht überbringen zu können: „Diesen Winter werdet ihr es warm haben. Menschen mit Herz haben an euch gedacht.“ In diesem Sinne bedanken wir uns vielmals bei allen Unterstützern!

* Namen geändert