aktuell news head de

News 27 KW Griechenland

Philippinen: Kinder mit Zukunft


Sie teilen viele Interessen und sehen sich extrem ähnlich. Doch jeder von ihnen ist auf seine Weise einzigartig und kostbar.

Unter den etwa 35 Kindern in unserem Village of Hope (Dorf der Hoffnung) gibt es ein Zwillingspärchen: Carlo und Carlito. Neuerdings kann man die beiden verhältnismäßig gut an ihrem Lächeln unterscheiden. Während Carlo alle Zähne hat, fehlt bei Carlito derzeit ein kleiner Zahn.

Es ist inzwischen fünf Jahre her, seit die beiden zu uns kamen. Sie waren damals noch Babys. Ihre Eltern aus einer sehr armen Gegend in Tondo konnten sich nicht um sie kümmern und gaben sie bei uns ab. Aus den süßen Babys entwickelten sich mit der Zeit zwei hübsche Jungen. Zurzeit besuchen beide die Vorschule und lieben es, Neues kennenzulernen und zu entdecken. Besonders gerne erkunden sie unsere Farm, mit der wir uns zunehmend selbst versorgen und den Kindern landwirtschaftliche Grundkenntnisse vermitteln wollen. Die Zwillinge lieben Insekten! Während alle anderen Kinder im großen Garten herumtollen, streifen Carlo und Carlito mit Plastikbechern durch die Farm, um ihre Lieblingsinsekten zu sammeln. Nicht einmal vor Fröschen und Eidechsen fürchten sie sich.

Vielleicht werden die beiden irgendwann Wissenschaftler: Zoologe, Entomologe, Biologe? Carlo und Carlito wissen zwar zurzeit noch nicht einmal, was diese Wörter bedeuten, aber im Gegensatz zu so vielen Kinder in den Slums der Philippinen haben sie die Chance, es zu lernen. Diese Jungs haben eine Zukunft vor sich. Wir sind dankbar, dass wir sie auf dem Weg dorthin begleiten dürfen.