aktuell news head de

News NordKorea

Was Nordkorea braucht

Am 15. April wird in Nordkorea der „Tag der Sonne“ gefeiert, Geburtstag von Kim Il-Sung, dem Grossvater des aktuellen Staatschefs Nordkoreas.

Im März wurden die Schwierigkeiten zwischen dem Norden und dem Süden Nordkoreas wieder deutlich sichtbar. Die verschiedenen Militärübungen des Südens in Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten entlang der Grenze zu Nordkorea wurden als grosse Provokation empfunden. Nordkorea betitelte diese Übungen sogar als „Akt des Krieges“.

In diesem Jahr hatte sogar China überraschenderweise Sanktionen gegenüber Nordkorea eingeführt. China war bisher einer der einzigen und letzten Verbündeten Nordkoreas. Die Bevölkerung hatte auf die Sanktionen aus Angst vor Lebensmittelknappheit und einer Hungersnot mit Notkäufen reagiert. Auf der ganzen Welt beten Menschen für die Christen in Nordkorea, weil die Situation vor Ort immer mehr bekannt wird. Auch Hilfsorganisationen sind bemüht, die Menschen vor Ort zu unterstützen und ihr Leben menschenwürdiger zu gestalten.

AVC produziert seit Jahren Brötchen und Sojamilch, die täglich an 9000 Kinder verteilt werden. Im Mai wird ein AVC-Vertreter das Land besuchen und Abklärungen treffen, welche weiteren Massnahmen gegen den Hunger getroffen werden können. Nutzen wir diesen Tag, um für die Menschen des Landes zu beten, das sich seit Jahren auf dem 1. Platz des Weltverfolgungsindex befindet.

Die Arbeit von AVC in Nordkorea
Sie wollen selber Sojamilch und Brote spenden?

Quelle : BTJ Foundation