aktuell head de

philippinen erdrckende Armut

Philippinen: Erdrückende Armut

Um sich die Situation und die Arbeit unseres Partners vor Ort vorstellen zu können, schauen Sie sich am besten diesen Clip an (2:48).

Die Armut auf den Philippinen ist erdrückend. Das Team von Carsten hilft mit medizinischen Einsätzen, Waisenhäusern, verschiedenen Bildungsprogrammen und Katastrophenhilfe. In gewissen Gebieten um Manila leben viele Kinder obdachlos, teilweise ohne Eltern, weil diese wegen Drogen wochenlang verschwinden. Das Team kümmert sich regelmässig um die Kids. Auch die geistliche Arbeit kommt nicht zu kurz und trägt Früchte. So hat auch Enrique sein Leben Jesus übergeben. Dieses war geprägt von Alkoholmissbrauch, Glücksspiel und vielen Frauen – auch nach seiner Heirat. Als er eines Morgens irreale weibliche Stimmen hörte, wusste er, dass er Hilfe brauchte, und schrie zu Jesus. „Folge mir nach und ändere dein Leben!“, waren die Worte, die er hörte und die sein Leben veränderten. Heute besucht er unseren Bibelunterricht und sein Leben läuft in neuen geordneten Bahnen.


Wir beten ...
> um Weisheit für das Team, um effizient helfen zu können;
> für Sicherheit der allein gelassenen Kinder;
> um Ausdauer für die Mitarbeiter in der Arbeit.