aktuell gebetsanliegen head de

Nordkorea

Nordkorea

Nordkorea steht für Unfreiheit. Kein anderes Land ist so abgeschottet und nirgendwo sonst werden die Menschen so systematisch einer Gehirnwäsche unterzogen. Jeder, der den Normen des Regimes nicht entspricht, läuft Gefahr, in ein Lager deportiert zu werden. Christen sind dabei in besonderem Maße gefährdet. Ihr Glaube widerspricht grundlegend dem fanatischen Führerkult, der die gottgleiche Verehrung der Führer fordert. Es wird vermutet, dass gegenwärtig zwischen 40 000 und 70 000 Christen aufgrund ihres Glaubens in Lagern interniert sind. Nur wenige werden diese lebend verlassen. Auch wenn die Regierung unerbittlich gegen Gläubige vorgeht, wächst deren Zahl. Derzeit sollen es zwischen 200 000 und 400 000 sein.

Bitte betet, dass
> das Regime die Macht verliert;
> Christen Wege finden, ihren Glauben weiterzugeben;
> Christen in Haft Gottes Größe und Liebe besonders stark erleben.